Ameo Powerbreather Beach Edition im Praxistest

Das hat die Welt noch nicht gesehen: ein Schnorchelset mit zwei Schnorcheln! Der Ameo Powerbreather ist eine innovative Schnwimmhilfe, die durchaus auch als Schnorchelset überzeugt. Was der Powerbreather tatsächlich drauf hat und wie er sich von einem herkömmlichen Schnorchelset unterscheidet zeigen wir hier.

Bequemer Sitz dank durchdachtem Gesamtkonzept

Der Powerbreather besteht in der fürs Schnorcheln konzipierten Variante „Beach Edition“ aus dem Schnorchel und einer hochwertigen Zweiglas-Tauchermaske von Cressi. Flossen sind in dem Set nicht enthalten.

Zunächst zum Powerbreather Schnorchel:

In der Beach Edition wird der Powerbreather mit den extra langen Speed Vent easy L Aufsätzen kombiniert, die durch eine spezielle Membran das Eindringen von Wasser völlig verhindern. Sie können für den kompakteren Transport flexibel abgenommen und später wieder angesteckt werden. Die beiden Schnorchel, führen links und rechts des Kopfes vorbei ohne das Sichtfeld einzuschränken. Das Twist Lock System ist einfach auf verschiedene Kopfgrößen einzustellen und erweist sich in der Praxis als äußerst zweckmäßig.

Auf die Besonderheiten des Fresh Air Systems gehen wir weiter unten genau ein.

Zur Cressi Tauchermaske:

Bei der Tauchermaske handelt es sich um eine Perla von Cressi, die einzeln etwa 17 EUR kostet. Es ist eine Zweiglasmaske mit großen Sichtfeld. Für den Rahmen wird transparentes Silikon verwendet, dass mit einer doppelten Dichtlippe den Augen- und Nasenbereich zuverlässig trocken hält.

Das Powerbreather Schnorchelset anziehen:

Da der Schnorchel nicht an der Maske befestigt wird, kann diese wie gewohnt angelegt werden. Danach wird der Schnorchel folgendermaßen angezogen:

  1. Das Mundstück wird in den Mund genommen und mit den Zähnen sanft fixiert.
  2. Der Powerbreather wird nun nach hinten über den Kopf geschoben.
  3. Im dritten Schritt wird er dann mit Hilfe des Twist Lock Systems am Kopf fixiert. Ein kleines Rädchen wird zum schließen (enger machen)  nach rechts und zum öffen nach links gedreht.

Schritt 1:

Schritt 2:

Schritt 3:

Das Twist Lock Sytem für komfortable Anpassung an die individuelle Kopfgröße:

Zunächst ist es zwar etwas gewöhnungsbedürftig einen Schnorchel nicht an der Tauchermaske sondern am Kopf zu fixieren. Schnell gewöhnt man sich aber an diese Konstruktion und lernt deren ungeheure Vorteile kennen. Einer der größten Vorteile ist die innovative Technik, die Atmen unter Wasser unglaublich angenehm macht. Auf diese gehen wir im nächsten Abschnitt ein.

Interesse? Hier gibts den Powerbreather BEACH EDITION zum günstigen Preis direkt nach Hause geliefert:

Innovative Technik macht Atmen unter Wasser noch angenehmer

Der Powerbreather ist der erste Schnorchel, der Ein- und Ausatmung aktiv voneinander trennt. Eingeatmet wird durch die beiden Schnorchel, ausgeatmet durch das Ventil am Mundstück. Dadurch wird die Pendelatmung verhindert, die man von vielen herkömmlichen Schnorcheln kennt. Beim Powerbreather kommt 100 % Frischluft in der Lunge an. Die Gefahr dass ausgeatmetes CO2 erneut in die Lunge strömt besteht durch die Trennung von Ein- und Ausatmung nicht.

Unsere Erfahrung:

Das man ausschließlich Frischluft einatmet ist in der Praxis deutlich spürbar. Während ich mit einem normalen Schnorchelset meist nach 10-15 Minuten eine Pause einlegen muss um noch einmal kräftig durchzuatmen, habe ich beim Powerbreather selbst nach 30 Minuten noch keinen Anschein von Sauerstoffmangel verspürt.

Speed Vent heißt die patentierte Ventiltechnologie die Ameo beim Powerbreather einsetzt. Am oberen Ende der Schnorchel sind die Ventile verbaut und sorgen dafür, dass beim Atmen kein Wasser eindringt. Dies funktioniert hervorragend.

Bei meinen zahlreichen Schnorcheltouren ist noch kein einziges Mal Wasser bei mir eingedrungen. Allerdings muss man sagen, dass man sich bei den ersten paar Tauchgängen an die ungewohnte Atmung gewöhnen muss. Durch die Ventile erscheint die Atmung selbstverständlich etwas schwerfälliger als über dem Wasser. Konkret heißt das, dass man tiefer einatmen muss damit genug Sauerstoff in die Lunge strömt. Nach ein bisschen Übung hat man sich aber daran gewöhnt und trainiert zudem seine Lunge mit jedem Tauchgang.

Fazit zur Atmung: Der Powerbreather führt einem 100 % Frischluft zu und die verbrauchte Luft durch einen separaten Kanal wieder ab. Durch die zwei Schnorchel kann besonders viel Luft eingeatmet werden, sodass  der Körper sogar bei schnellem Schwimmen mit genügend Sauerstoff versorgt werden kann. Die Ventile am Schnorchelende erfüllen verlässlich ihren Zweck.

Verschiedene Einsatzbereiche des Ameo Powerbreathers

Den Ameo Powerbreather gibt es in fünf verschiedenen Varianten. Hier eine kleine Übersicht:

  •  Ameo Powerbreather Sport: das Standardmodell für alle Schwimmer, Triathleten und Gesundheitsbewussten.
  • Ameo Powerbreather Lap: geeignet für alle Schwimmer, die gerne im Schwimmbecken trainieren. Mit dem Powerbreather Lap ist es besonder einfach trockene Rollwenden zu machen.
  • Ameo Powerbreather Wave: geeignet für alle Schwimmer die es ins Freiwasser zieht. Die Flip Caps halten Wasser selbst bei hohem Wellengang draußen.
  • Ameo Powerbreather Adventure: der Powerbreather in Tarnfarben für alle die im offenen Meer nicht gesehen werden wollen.
  • Ameo Powerbreather Beach Edition: die auf dieser Seite vorgestellte Version für Schnorcheltauchen im Meer und am Riff.

Wie du siehst sind die Einsatzbereiche des Powerbreathers breit gestreut. Entwickelt fürs Schwimmen, hat er unter Schnorchelfreunden bereits große Beliebtheit erlangt.

Wie wir den Ameo Powerbreather getestet haben

Auf meinem drei wöchigen Trip nach Gran Canaria wurde der Powerbreather Beach Edition ausführlich unter die Lupe genommen. Er wurde an verschiedenen Orten unter verschiedenen Bedingungen getestet. Sowohl beim klassichen Oberflächenschnorcheln als auch beim Untertauchen überzeute das Schnorchelset auf ganzer Linie. An dieser Stelle gibt es an Ameo keinerlei Verbesserungsvorschläge weiterzugeben.

Fazit zum Powerbreather Test:

Wer den doch recht teuren Preis von etwas mehr als 100 EUR bereit ist auszugeben, bekommt ein innovatives Schnorchelset der Extraklasse. Durch den modularen Aufbau – das Mundstück  etwa als typisches Verschleißteil kann abgenommen und ersetzt werden – wird die Lebensdauer des Schnorchelsets ungemein erhöht. So wirst Du mit Sicherheit lange Freude am Powerbreather haben und die Investition sich mit viel Schnorchelfreude auszahlen.

Interesse? Hier gibts den Powerbreather BEACH EDITION zum günstigen Preis direkt nach Hause geliefert. Sehr günstig ist der Powerbreather auch bei Ebay* zu bekommen.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.