Schnorcheln auf Mauritius: die schönsten Strände zum Schnorcheln

Auf Mauritius Schnorcheln – welcher Schnorchler träumt nicht davon? Die ganzjährig warmen Luft-  und Wassertemperaturen, das nahe Hausriff und die ungeheure Unterwasserwelt ziehen Jahr für Jahr mehr Menschen an. Während an der Küste zauberhafte Sandstrände und bunte Riffe begeistern, kann sich das Inselinnere mit der üppigen tropischen Flora und der dramtischen Vulkanlandschaft sehen lassen.

Auf dieser Seite stellen wir die besten Plätze zum Schnorcheln auf Mauritius an Ost-, West- und Nordküste vor, empfehlen dir die beliebte Hotels zum Schnorcheln und zeigen dir potentielle Gefahren auf – das alles begleitet mit wertvollen Tipps.

Übersicht: die schönsten Strände zum Schnorcheln auf Mauritius

Bis auf Südküste haben alle Küstenabschitte hervorragende Strände zum Schnorcheln auf Mauritius zu bieten. Für jede Seite der Insel haben wir zwei ausgewählt, die wir weiter unten vorstellen.

Nordküste:

  • Pereybere (Grand Baie)
  • Trou-aux-Biches

Ostküste:

  • Blue Bay
  • Mahebourg

Westküste:

  • Flic-en-Flac
  • Le Morne

Das solltest Du zu Schnorcheln auf Mauritius vorab wissen

  • Boot an Strand von Mauritius SchnorchelnDas besondere an Mauritius ist die unmittelbare Nähe des Hausriffs zum Strand. So ist es häufig möglich gleich vom Strand aus los zu schnorcheln. Das Wasser fällt flach ab, erleichtert so den Einstieg und ermöglicht Kindern planschen im seichten Wasser. Einige der schönsten Schnorchelhotspots können mit einer kurzen Bootstouren erreicht werden.
  • Das Hausriff zieht sich beinahe komplett um die Insel herum. So kann an der West-, Ost- und Nordküste einwandfrei geschnorchelt werden. Nur die Südküste ist wegen der starken Strömungen für Schnorchler nicht zu empfehlen sondern erfahrenen Tauchern vorbehalten.
  • Wenn Du ein Fan von romantischen Sonnenuntergängen bist, solltest Du nach einem Hotel an der Westküste Ausschau halten, da auf dieser Seite der Insel die Sonne untergeht. In manchen Orten an der Nordküste hat man das Glück sowohl Sonnenauf- als auch Sonnenuntergang beobachten zu können.
  • An den meisten Stränden des Landes gibt es Seeigel. Deswegen empfehlen wir das Tragen von Badeschuhen: Hier findest du unseren Ratgeber zu Badeschuhe fürs Meer
  • Da leihbare Schnorchelausrüstung wird häufig genutzt und nur selten gepflegt wird, ist auf diese meist kein Verlass. Desegen empfiehlt es sich im vorhinein nach Schnorchelset, Schnorchelmaske etc. Ausschau zu halten und bereits vor der Abreise in Deutschland zu erwerben. Hier findest Du unsere Ratgeber zu Schnorchelausrüstung.

Die beste Reisezeit um auf Mauritius zu Schnorcheln

Da Mauritius auf der Südhalbkugel liegt sind die Jahreszeiten den unseren entgegengesetzt. Durch den stark tropischen Einfluss sind die Temperatur-Unterschiede der Jahreszeiten im Vergleich zu Deutschland relativ gering. Die Jahreszeiten im Vergleich:

Sommer von November – April:

  • im Süd-Sommer fallen die meisten Niederschläge
  • die Durchschnitts-Temperatur liegt bei 24,7 °C
  • Januar und Februar sind mit circa 29 °C die wärmsten Monate

Winter von Juni – September:

  • der Süd-Winter ist von einer Trockenperiode geprägt
  • die Durchschnitts-Temperatur liegt bei 20,4 °C
  • Juli und August sind mit circa 16 °C die kältesten Monate

Zudem unterscheidet sich das Klima in Mauritius an Ost- und Westküste. Die Ostküste ist dem direkten Einfluss des Südost-Passats ausgesetzt und bekommt demnach viel mehr Niederschlag ab als die im Regenschatten der Gebirge liegende Westküste. Zudem ist es an der Westküste aus demselben Grund im Jahresmittel ein bisschen wärmer.

Die Wassertemperatur auf Mauritius beträgt im Sommer stolze 28 °C und sinkt in den Wintermonten auf ein Minimum von 23 °C.

FAZIT: Für einen Schnorchelurlaub auf Mauritus sind die Übergangsmonate Oktober-November sowie April-Mai optimal, da warme Temperaturen und wenig Niederschlag das Wetter beherrschen. Wär in den Sommermonaten Dezember-März reist kann mit noch wärmeren Temperaturen, aber auch gelegentlichen Niederschlägen rechnen. In den Wintermonaten Juni-September bestimmen niedrige Temperauren aber auch wenig Niederschlag das Wetter.

Schnorcheln an Mauritius Nordküste

An der Nordküste sind zum Schnorcheln besonders die Strände um die Grand Baie und Trou aux Biches zu empfehlen.

Schnorcheln in Trou aux Biches

Mädchen am Schnorcheln Mauritius

Trou aux Biches ist in den Augen vieler der schönste Strand zum Schnorcheln auf Mauritius. Dies hängt zum einen an der geringen Strömung, wodurch das Wasser der Lagune kristallklar ist. Zum anderen fällt der Strand wunderbar flach ins Meer ab, was den Einstieg erleichtert. Das Hausriff liegt hier nur wenige Meter vom Strand entfernt und kann besonders gut vom südlichen Strandende erreicht werden. Das Riff ist bei Trou aux Biches noch gut intakt und glänzt mit einer tollen Artenvielfalt. Neben den vielen bunten Fischschwärmen gibt es auch einige Highlights wie Feuerfische, Tintenfische, Oktopusse, Muränen, Seenadeln und Trompetenfische zu entdecken.

Neben dem schnorcheln ist der Strand auch zum Baden und für andere Wassersportaktivitäten attraktiv. Da der Strand sehr groß ist, verteilen sich die Besucher selbst in der Hauptsaison gut, sodass es nie zu überfüllt ist. Zur Not kann man auf den nördlich gelegenen Strand bei Mont Choisy ausweichen.

Schnorcheln in der Grand Baie

Etwas nördlich von Trou aux Biches liegt die Grand Baie, die bei Schnorcheln gleichermaßen beliebt ist. Dabei ist der öffentliche Strand in Grand Baie weniger zu empfehlen, da hier reger Bootsverkehr herrscht und es nicht besonders viel zu sehen gibt. Deswegen sollte man zum Schnorcheln das nördlich gelegene Pereybere ansteuern. Für alle die in einem der Hotels in Grand Baie unterkommen und auf Mauritius schnorcheln wollen, ist dies der nächste und schönste Anlaufspunkt. Der Pereybere Public Beach besitzt eine große und tiefe Lagune mit sehr stillem und deshalb klarem Wasser. Das Hausriff liegt in unmittelbarerr Nähe und kann schwimmend sehr gut erreicht werden. An diesem Ort ist schnorcheln vom Strand aus problemlos möglich.

Hier ein kleiner visueller Eindruck zum Schnorcheln in Trou aux Biches:

Hotels zum Schnorcheln an der Nordküste finden:

Booking.com

Schnorcheln an Mauritius Ostküste

An der Ostküste von Mauritius ist das Schnorcheln durch den stärkeren Einfluss von Winden nicht ganz so problemlos möglich wie an der Nord- und Westküste. Der teils starke Wind sorgt für Strömungen, die man als Anfänger nicht unterschätzen sollte. An der Ostküste sind die Orte Mahebourg und Blue Bay zum Schnorcheln zu empfehlen. Von Bella Mare können wir als Schnorchelgebiet nur abraten da es nicht viel zu sehen gibt.

Schnorcheln auf Mauritus mit FischenSchnorcheln in der Blue Bay auf Mauritius

Die Unterwasselt vor der Küste von Blue Bay zählt mittlerweile zum UNESCO Welterbe. Dies ist der riesigen Anzahl an Fischschwärmen und der zum Teil noch erhaltenen bunten Koralleninseln zu verdanken.

Da man wegen dem Bootverkehr nicht selbstständig zum Hausriff vor Mauritius schwimmen darf, ist man auf die überteuerte Fahrt im Glasboden-Boot angewiesen. Diese dauert nur einige wenige Minuten, ist aber wirklich ein besonderes Erlebnis. Am Riff hat man dann etwa eine Stunde Zeit die Unterwasserwelt mit ihren Bewohnern und Korallengärten zu bestaunen, bevor es zurück an Land geht. Die Fische werden hier zum Teil von den Reiseveranstaltern mit Futter gelockt. Dadurch findet man sich manchmal in einem riesigen Schwarm Fische wieder.

Schnorcheln in Mahebourg

Mahebourg ist ein echtes Juwel unter den Schnorchelgebiten auf Mauritius. Da man auch diesen Ort nur mit einer kurzen Bootsfahrt erreicht, ist er nicht überlaufen und die Korallenwelt bestens erhalen. Die vielen bunten Korallen ziehen hier ganz besondere Fische wie Clownfische, Riffbarsche, Barrakudas und viele weitere an.

Und so sieht Schnorcheln im Blue Bay Marine Park aus:

Hotels zum Schnorcheln an der Ostküste finden:

Booking.com

Schnorcheln an Mauritius Westküste

Die Westküste liegt im Windschatten der Gebirge im Inneren von Mauritius. Demnach ist sie ziemlich windgeschützt, was für wenige Wellen und klares Wasser sorgt. Für Taucher gilt es hier einige versunkene Fracks zu entdecken, die hier als künstliche Riffe versenkt wurden. Aber auch für Schnorchler gibt es einige tolle Schnorchelgebiete, allen voran mit Sicherheit Flic-en-Flac.

Schnorcheln in Flic-en-Flac

schöner Strand in Mauritius zum SchnorchelnDer Strand bei Flic-en-Flac ist über wie unter der Meeresoberfläche ein Traum für jeden Urlauber. Dieser längste Strand der Insel hat sich längst zu einem der beliebtesten Schnorchelgebiete auf Mauritius entwickelt. An der Westküste gelegen, gibt es hier nur wenige Wellen wodurch das kristallklare Wasser den Blick auf die fantastische Unterwasserwelt freigibt. Der flach abfallende Strand ermöglicht einen angenehmen Einstieg zum nahen Hausriff von Mauritius.

Besondere Fischarten die es hier zu entdecken gilt sind die Husarenfische, die Flötenfische, die giftigen Feuer- und Steinfische und die blau-gestreiften Papageienfische. Mit etwas Glück erlebst Du auch den Besuch von Delfinen in der Lagune.

Ein besonders schönes Gebiet befindet sich im Norden des Strandes nahe des Hotels Villas Caroline. Hier erwarten einen einige Meter vom Strand entfernt bunte Korallen, exotischen Fischschwärme und mit etwas Glück entdeckt man auch eine der Statuen des Elefantengottes Ganesh die hier jedes Jahr vor dem Tempel Shivala im Meer versenkt werden.

Schnorcheln in Le Morne

Le Morne ist nicht nur das Paradies für alle Kitesurfer sondern bietet auch ein interessantes Schnorchelgebiet ganz in der Nähe des Public Beaches. Das türkisblaue Wasser und die vielen bunten Fische sorgen für ein unvergessbares Erlebnis.

Ganz nebenbei ist die Landschaft mit dem gleichnamigen Berg Le Morne eine faszinierende Umgebung zum Schnorcheln auf Mauritius.

Hier kannst Du Dir einen Eindruck von den tollen Riffen in El Gouna machen:

Hotels zum Schnorcheln an der Westküste finden:

Booking.com

Gefahren beim Schnorcheln auf Mauritius

  • Seeigel als Gefahr beim Schnorcheln auf MauritiusSchutz vor Sonnenbrand: Da auf Mauritius an den meisten Tagen kaum eine Wolke am Himmel zu sehen ist und so die Sonnenstrahlen uneinstränkt auf die Haut einwirken, muss man sich über guten Sonnenschutz gedanken machen. Meist ist selbst die beste Sonnencreme nicht ausreichend und man sollte auf ein Schwimmshirt zurückgreifen: Zu unserem UV-Shirt Ratgeber
  • Nichts anfassen: Im Hausriff der Insel leben eininge Meeresbewohner deren Gift tödlich sein kann. Dazu gehören besiepielsweise der Feuer- und Steinfisch. Man sollte es stets vermeiden den Meeresboden ohne Badeschuhe zu betreten und keinesfalls Fische oder andere Lebewesen anfassen.
  • Schutz vor Kreislaufproblemen: Man sollte nie länger als etwa eine Stunde am Stück draußen im Riff sein. Mache regelmäßig Pausen und trinke genug um hydriert zu bleiben.

Zum Schluss möchten wir betonen, dass Schnorcheln auf Mauritius sehr ungefährlich ist. Wenn man sich an die oben beschriebenen Regeln hält, wird einem nur im seltensten Fall etwas zustoßen. Meereslebewesen die einem etwas böses wollen gibt es in Mauritius Gewässern nicht. Deshalb: keine Angst vorm Schnorcheln auf Mauritius!

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.