Schnorchelwesten Kaufratgeber 2019

Die Schnorchelweste ist ein günstiges Hilfsmittel um Schnorchlern zusätzlichen Auftrieb zu geben. Hier erfährst Du wann eine Schnorchelweste sinnvoll ist, was ein gutes Produkt ausmacht und welche Westen empfehlenswert sind.

Keine Zeit lange zu lesen? Hier einfach zu unseren Produktempfehlungen springen:

Wann ist eine Schnorchelweste sinnvoll?

Eine Schnorchelweste ist ein nützliches Auftriebsmittel welches besonders in folgenden Situatione zum Einsatz kommt:

  • die Person kann nicht gut schwimmen
  • die Sicherheit von schnorchelden Kindern soll gewährleistet werden
  • eine sehr lange Schnorcheltour ist geplant und Kräfte sollen gespart werden
  • eine Schnorcheltour auf offenem Meer ist geplant

Eine Schnorchelmaske kommt also für alle ungeübten Schnorchler im Meer, Nichtschwimmer und Kinder in Frage. Außerdem kann sie helfen Kräfte einzusparen um die Unterwasserwelt so länger zu genießen.

Für Menschen die Angst vor Schnorcheln auf offenem Meer oder etwas entfernt von der Küste haben, bietet eine Schnorchelweste eine gewisse Sicherheit. Die Gewissheit im Notfall einfach eine Schnorchelweste aufblasen zu können, hilft vielen über sich hinaus zu wachsen.

mann mit schnorchelweste

Die wichtigsten Kaufkriterien

Damit Du die passende Schnorchelweste für dich findest, ist es hilfreich die wichtigsten Kriterien zu kennen. Nur so weißt Du nach was Du eigentlich genau suchen sollst.

Die zwei Arten an Schnorchelwesten

Grundsätzlich unterscheided man zwischen Schnorchelwesten mit festem Auftriebskörper und Westen mit variablem Auftriebskörper.

Schnorchelwesten mit festem Auftriebskörper: Für den Auftrieb sorgt hier entweder Schaumstoff oder Styropor. Die Westen haben eine Jackenform und umschließen den ganzen Oberkörper.

Schnorchelwesten mit variablem Auftriebskörper: Hier sorgt Luft für den Auftrieb. Die Weste besteht zumeist aus Nylon und kann über einen Schlauch mit Luft aufgeblasen werden. Diese Art von Schnorchelweste hat meist ein Kragen-Format und umschließt so nur den Nackenbereich. Aber auch Jackenformen sind mittlerweile üblich.

Die Passform als wichtigstes Kriterium

Ganz egal ob Du dich für eine Schnorchelweste mit festem oder variablem Auftriebskörper entscheidest, die Passform sollte auf jedem Fall stimmen. Gehe hier keine Kompromisse ein. Die Weste sollte an allen Stellen eng anliegen, allerdings nicht drücken. Achte darauf dass weder Bänder oder Schnallen drücken, noch sich ein Druck auf deinem Brustkorb aufbaut. Solche Unnahmlichkeiten sind nämlich echte Spaßkiller.

Schnorchelweste anlegen: Beachte dass sich Nylon im Wasser noch ausdehnt und die Schnorchelweste so an Land ein wenig zu groß sein sollte. Am besten machst du die Schnorchelweste vor dem Überziehen einmal nass und justierst sie nach kurzer Zeit im Wasser nochmal nach. Wichtig ist besonders, dass der Taillen- und Schrittriemen fest sitzt und die Schnorchelweste so an ihrem vorgesehen Platz bleibt.

Was gibt es noch zu beachten?

Schnorchelwesten sind üblicherweise in Signalfarben gehalten. Dies erhöht deine Sicherheit im Wasser und verhindert so Zusammenstöße mit Surfern und Booten. Außerdem kannst Du so deinen Schnorchelpartner besser im Auge behalten.

Beachte die potentiellen Nachteile einer Schnorchelweste: Da eine aufgeblasene Schnorchelweste den Wasserwiderstand erhöht wirst du deutlich langsamer vorankommen als ohne Weste. Außerdem ist ein Untertauchen unmöglich.

Da Schnorchelwesten am Oberkörper getragen werden erhöhen sie nur dessen Auftrieb. Die Beine werden infolgedessen nach unten gedrückt und die optimale Lage im Wasser (parallel zum Meeresboden) ist nicht gewährleistet. Um diesem Problem zu entgehen kann man statt einer Schnorchelweste einen Ganzkörper-Neoprenanzug tragen. Dieser sorgt für gleichmäßigen Autrieb aller Körperpartien. Zusätzlicher Vorteil von Neoprenanzügen: sie schützen vor der aggresiven Sonne des Südens. Hier findest Du unseren Ratgeber zu Neoprenanzügen.

Unsere Produktempfehlungen

Im folgenden möchten wir Dir vier Schnorchelwesten vorstellen, die sich seit längerer Zeit großer Beliebtheit erfreuen. Allesamt sind Westen mit variablem Auftriebskörper. Dies liegt daran, dass sich diese Art Schnorchelwesten einfach viel besser mit in den Urlaub nehmen lässt.

OUSPT Schnorchel- und Schwimmweste

schnorchelweste-ouspt
  • Schnorchelweste mit variablem Auftriebskörper für kompakten Transport (Buchgröße)
  • schnelles Aufblasen mit dem Mund, im oder außerhalb vom Wasser
  • gut sichtbare Signal-Farbe bietet zusätzliche Sicherheit vor Zusammenstößen
  • in 4 verschiedenen Farben erhältlich: Gelb, Grün, Orange und Pink
  • gefertigt aus reißfestem Polyester und PVC mit hoher Dichte
  • zwei verschiedene Ausführungen erhältlich
  • 1 Jahr Herstellergarantie

Amazon Bewertung: ★★★★★

Rrtizan Schnorchelweste

rrtizan schnorchelweste kaufratgeber
  • besitzt keinen festen Aufriebskörper sondern muss aufgeblasen werden
  • Aufblasen mit wenigen Atemzügen problemlos in 10-20 Sekunden möglich
  • für lange Lebensdauer aus dauerhaftem Segeltuchmaterial gefertigt
  • Riemen um den Bauch und zwischen den Beinen halten die Schnorchelweste an ihrem Platz
  •  vier grelle Farben um besser gesehen zu werden: Blau, Gelb, Orange und Pink
  • im zusammengefalteten Zustand nicht größer als ein Taschenbuch
  • für Personen bis 100 kg geeignet

Amazon Bewertung: ★★★★★

Seac SUB Schnorchelweste

seac-sub-schnorchelweste-ratgeber
  • aus hochwertigem Nylongewebe, Polyurethan-Beschichtung macht die Schnorchelweste noch widerstandsfähiger
  • flexibel einstellbare Bänderung sorgt für hohen Tragekomfort
  • gut erreibares Aufblasroh auch wenn man die Schnorchelmaske trägt
  • für eine gute Sichtbarkeit sogt die signalorange Farbe
  • Von Seac SUB, einem der führenden Hersteller für Schnorchel- und Apnoetauch-Ausrüstung
  • zwei verschiedene Größen: S/M für Kinder und zierliche Personen, L für große Personen
  • sehr kleines Packmaß: perfekt für die Reise

Amazon Bewertung: ★★★★☆

Mares Schnorchelweste BCD

schnorchelweste-mares
  • tolle Verarbeitung aller Teile: Oberflächenmaterial, Bänder, Aufblasröhre
  • ergonomische Passform für jede Körpergröße, individuell anpassbar mit Taillengurt
  • angenehm zu tragen: kein Drücken, kein Druck auf dem Brustkorb
  • bietet guten Auftrieb ohne die Lage des Körpers im Wasser stark zu verändern
  • schnell und bequem aufzublasen, ob im Wasser oder an Land
  • leuchtend orange Farbgebung für hohe Sichtbarkeit
  • recht teure aber dafür wohl sehr langlebige Schnorchelweste

Amazon Bewertung: ★★☆☆☆

Die Schnorchelweste richtig pflegen

Wie alle anderen Ausrüstungsgegenstände sollte auch die Schnorchelweste nach Gebrauch mit Süßwasser abgespült und anschließend von allen Seiten ausgiebig getrocknet werden. Von Trocknem in der Sonne sollte man absehen. Langfristig führt dies zu Brüchigkeit und Ausbleichen.

Um eine Schimmelbildung im Inneren zu verhindern, sollte die Weste nach jedem Urlaub einmal mit Desinfektionsmitteln gespült werden um danach komplett auszutrocknen.

Schnorchelwesten mit variablem Auftriebskörper sollten optimalerweise halb aufgeblasen gelagert werden.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.